Zur Navigation springen Zum Content springen

Therapie der cranio-mandibulären Dysfunktion:

Die cranio-mandibuläre Dysfunktion ist eine Erkrankung der Kiefergelenke sowie der begleitenden Muskulatur und kann als muskuloskelettaler Schmerz interpretiert werden. Leitsymptome sind der Schmerz, die Einschränkung der Funktion z.B, bei der Mundöffnung, sowie gelegentliche Gelenksgeräusche. Die Symptome sind vielfältig und reichen von Kopfschmerzen über Tinnitus bis hin zu Nacken-, Schulter- und Rückenbeschwerden.

Nach einer strukturellen Untersuchung des stomatognathen Systems kann eine kausale Therapie etabliert werden. Hierfür kommen unterschiedliche Therapeutika in Frage wie z.B. die klassische Schienentherapie, aber auch Biofeedbackmethoden, App-gesteuerte Systeme und die sogenannte TENS Behandlung (transkutane, elektrische Nervenstimulation).

Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie gleich einen kostenlosen Beratungstermin.

Zurück zum Seitenanfang springen